Solarthermie Einsparungen

Teilen:

Einsparungen durch Solarthermie-Anlagen

Solarthermie Einsparungen
Solarthermie Einsparungen © gukaa, fotolia.com

Die Wirtschaftlichkeit von Solarthermieanlagen ergibt sich durch die Gegenüberstellung der Ausgaben (Investitionskosten unter Berücksichtigung von Fördermitteln plus Betriebs- und Wartungskosten), die weiter oben ja schon betrachtet wurden, sowie der Einnahmen auf der anderen Seite. Die möglichen Einnahmen bei der Solarthermie sind aus den erzielbaren Einsparungen an fossilen Brennstoffen.

Solarer Deckungsanteil

Der sogenannte solare Deckungsanteil beschreibt den Anteil der Solarthermie an der Deckung des Energiebedarfs. So bedeutet z.B. ein Deckungsanteil von 60%, dass vom Wärmebedarf 60% durch die solarthermische Anlage erzeugt und 40% vom Heizkessel nachgeheizt werden. Ein hoher solarer Deckungsanteil bedeutet keineswegs eine hohe Wirtschaftlichkeit. Der solare Deckungsanteil hängt unter anderem auch von der Anlagenkonfiguration und dem Wärmebedarf des Gebäudes ab.

Tipp: Mit dem Solar-Fachbetriebsfinder finden Sie Experten in Ihrer Region. Lassen Sie sich kostenlos bis zu 3 Angebote machen. Jetzt vergleichen und Geld sparen.

Einsparungen durch Solarthermie

Die Solarthermie kann entweder eingesetzt werden zur reinen Trinkwassererwärmung oder auch zur kombinierten Erwärmung des Trinkwassers und Heizungsunterstützung. Je nach gewählter Technik ergeben sich andere Möglichkeiten zur Einsparung. Man kann davon ausgehen, dass in einem durchschnittlich wärmegedämmten Wohngebäude eine passend dimensionierte und sorgfältig installierte

  • Solarthermieanlagen, die zur Trinkwassererwärmung genutzt werden, jährlich ca. 60 % der dafür notwendigen Energie einsparen (Einsparung am Gesamtwärmebedarf ca. 10 %);
  • Solarthermieanlagen, die zur kombinierten Warmwasser- und Heizungsunterstützung genutzt werden, jährlich durchschnittlich 20 % am Gesamtwärmebedarf einsparen.

Die Einsparungen in finanzieller Hinsicht können dann relativ einfach berechnet werden. Werden zum Beispiel ohne Solarthermie im Jahr Kosten von 200 Euro für das Warmwasser fällig, dann werden mit der Solarthermieanlage zukünftig jährlich circa 120 Euro eingespart. Hinzukommen Einsparungen an Stromkosten, wenn Waschmaschine und Geschirrspüler ebenfalls an das Warmwassersystem angeschlossen sind.
Sind die Verbräuche für Warmwasser nicht bekannt, weil z.B. nur der Gesamtverbrauch (Warmwasser und Raumheizung) abgerechnet werden, kann man überschlägig von folgenden Verhältnissen ausgehen: Anteil Kosten Heizung im durchschnittlich gedämmten Gebäude 80 %, Anteil Warmwasser 20%, im Niedrigenergiehaus Anteil Heizung 60 %, Warmwasser 40%.

Tipp: Man kann davon ausgehen, dass die finanziellen Einsparungen sich in den nächsten Jahren deutlich erhöhen werden. Denn niemand bezweifelt, dass fossile Brennstoffe knapper und damit teurer werden.

Fördermittel

Fördermittel
Fördermittel © Doc Rabe, fotolia.com

Die Solarthermie wird bundesweit durch das Marktanreizprogramm über das Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, kurz BAFA, gefördert. Die Höhe der Zuschüsse ist vom Gebäude- und Anlagentyp (Bestand, Neubau, Trinkwassererwärmung oder zusätzliche Heizungsunterstützung) und der Größe der Kollektorfläche abhängig. Werden die Vorgaben eingehalten, erhält man z.B. im Bestandsgebäude für eine heizungsunterstützende Kombianlage bis 14 m2 Bruttokollektorfläche 2.000 Euro pauschal.

Ein Bonus für den Kesseltausch ergibt noch einmal 500 Euro. Werde weitere Optimierungsmaßnahmen für die Heizungsanlage durchgeführt (Hydraulischer Abgleich, Ertüchtigung der Wärmedämmung, Hocheffizienzpumpe), können weitere Zuschüsse aus dem Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE) in Anspruch genommen werden.

Beim BAFA-Förderprgramm ist der Antrag auf Zuschuss vor Maßnahmebeginn (Auftragserteilung) zu stellen. Ob zusätzlich regionale Fördermittel in Anspruch genommen, sollte im Einzelfall geprüft werden.

bis zu 30% sparen

Angebote für Solaranlagen
von regionalen Anbietern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten Solar News, Trends und Tipps aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Datenschutzerklärung

Artikel teilen: