Komponenten zum Schutz der PV-Anlage

Teilen:

Blitzschutz und Feuerwehrschalter sind wirkungsvolle Schutzsysteme

Bei der Gefährdung von Photovoltaikanlagen spielen Umwelteinflüsse die größte Rolle. Mehr als 30 % aller Schäden werden durch Blitzeinschläge, Feuer und Überspannungen verursacht. Um die Gefahren beim Betrieb über den gesamten Lebenszyklus der Anlage zu minimieren, ist der Einbau von Komponenten wie Blitzschutz und Feuerwehrschalter sinnvoll. Der Gesetzgeber schreibt dies nicht vor, möglicherweise aber die Gesellschaft, bei der die Anlage versichert ist.

Schutz Komponenten für die Photovoltaikanlage
Wichtige Schutzkomponenten für die Photovoltaikanlage

Blitzschutzanlagen minimieren Schäden bei Gewitter

Prinzip einer Blitzschutzanlage auf einen Haus © bilderzwerg, stock.adobe.com
Prinzip einer Blitzschutzanlage auf einen Haus © bilderzwerg, stock.adobe.com

Dass eine PV-Anlage das Blitzeinschlag-Risiko erhöht, ist eine weit verbreitete Annahme, gehört aber glücklicherweise in die Abteilung „Märchen“. Im Fall des Falles ist der finanzielle Schaden jedoch enorm. So werden nicht allein die Dachanlage und die elektrische Installation beschädigt. Ein Blitzeinschlag in eine netzgekoppelte Anlage kann zudem einen Stromausfall verursachen und ganze Bereiche einer Gemeinde lahmlegen.

Dennoch besteht staatlicherseits keine Pflicht zum Anbringen einer Blitzschutzanlage. Allerdings verlangen viele Versicherungsgesellschaften den Nachweis beim Abschluss einer Photovoltaik-Versicherung. Im Allgemeinen wird zumindest für Anlagen ab 10 kWp ein Blitzschutz empfohlen. Insbesondere, wenn das Haus eine exponierte Lage hat oder bei einem Flachdach die Solarmodule aufgeständert sind.

bis zu 30% sparen

Preise vergleichen:
Solaranlage günstig kaufen

  • Bundesweit
  • Unverbindlich
  • Qualifizierte Anbieter
  • Top Preise

Der Schutz gegen Blitze basiert auf zwei, in Kombination anzuwendenden Strategien:

  • Äußerer Blitzschutz: Bekanntestes Beispiel ist der klassische Blitzableiter. Hierbei leitet eine geerdete Metallstange den Blitz über eine Leitung an der Hauswand in die Erde ab. Mit dem äußeren Blitzschutz wird der Einschlag in die Solarmodule verhindert. Zu beachten ist, dass keine Kamine oder Vorsprünge aus dem Schutzbereich herausragen.
  • Innerer Blitzschutz: Was bei älteren Blitzschutzeinlagen fehlt, ist zum Schutz der Haushaltsgeräte unverzichtbar. Für den notwendigen Potentialausgleich sorgt der innere Blitzschutz. Dafür sind alle Leitungen und metallischen Rohre mit der Haupterdungsschiene zu verbinden. Die geerdete Leitung wird also parallel zur Leitung zum Wechselrichter geschaltet.
Die Photovoltaikanlage muss vor Blitzeinschlägen geschützt werden
Die Photovoltaikanlage muss vor Blitzeinschlägen geschützt werden
Hinweis: Blitzableiterstangen werfen Schatten und können damit zum „No-go“ Verschattung werden. Dies sollte bei der Platzierung beachtet werden.

Es liegt auf der Hand, dass die Installation elektrischer Schutzanlagen einem Fachbetrieb überlassen werden sollte. Ein falsch geplanter und montierter Blitzschutz kann die Schadenshöhe bei einem Blitzeinschlag sogar erhöhen.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Angebote von Solarfachbetrieben vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Feuerwehrschalter unterbrechen im Brandfall den Stromfluss

Solaranlagen und Brandgefahr
Feuerwehrschalter unterbrechen im Brandfall den Stromfluss © Matze, stock.adobe.com

Ein Feuerwehrschalter kann Leben retten, ist doch im Brandfall nicht nur die Photovoltaikanlage in Gefahr. Wenn Strahlung auf die Anlage fällt, fließt von den Solarmodulen zum Wechselrichter systembedingt Gleichstrom. Entwickelt sich ein Brand, muss die PV-Anlage schnell und möglichst nahe bei den Modulen von der restlichen Gleichstrom-Installation getrennt werden. Angeboten werden zwei Typen, die beide selbständig auslösen:

  • Vollautomatische Feuerwehrschalter schalten zudem die PV-Anlage selbständig wieder zu.
  • Halbautomatische Modelle müssen von Hand zugeschaltet werden.
Hinweis: Wichtig ist eine deutliche Kennzeichnung am Hausanschlusskasten, dass sich eine PV-Anlage vor Ort befindet. So können die Einsatzkräfte der Feuerwehr schneller die richtigen Maßnahmen treffen. Feuerwehraufkleber sind im Onlineshop des Bundesverbands Solarwirtschaft (BSW) erhältlich. Hilfreich ist auch ein Übersichtsplan, der die Lage spannungsführender Komponenten im Objekt darstellt.
PV-Anlage: Besondere Maßnahmen für den Brandfall
PV-Anlage: Besondere Maßnahmen für den Brandfall
Tipp: In Zusammenarbeit mehrerer Verbände, u.a. der Berufsfeuerwehr München, wurde die kostenlos downloadbare Broschüre Brandschutzgerechte Planung, Errichtung und Instandhaltung von PV-Anlagen herausgegeben.
bis zu 30% sparen

Angebote für Solaranlagen
von regionalen Anbietern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: