Solarenergie Vorteile

Teilen:

Sonnenenergienutzung – eine sinnvolle Alternative

Solarenergie
Solarenergie Vorteile © Wogi, fotolia.com

Um den immensen Energiehunger der Menschheit zu stillen, bedienen wir uns zahlreicher Formen der Energiegewinnung. Von der umstrittenen Atomenergie, über die Nutzung von Gas, Kohle oder Öl zur Erzeugung von Strom und Wärme, bis hin zum Einsatz regenerativer Energiequellen, scheinen die Möglichkeiten schier unbegrenzt zu sein. Zumindest, was fossile Ressourcen angeht, so trügt diese Meinung ganz erheblich.

Fossile Energieträger stehen alles andere als in unbegrenzter Form zur Verfügung, viele Ressourcen werden in naher Zukunft gar versiegen. Ein weiteres Problem der Energiegewinnung aus fossilen Rohstoffen sind die klimaschädlichen Emissionen, die bei der Nutzbarmachung anfallen.

Auch die Ausnutzung der Kernenergie stellt den Menschen vor immense, generationsübergreifende Probleme. Zwar sind die „Rohstoffquellen“ in diesem Bereich noch längst nicht erschöpft, dafür steht die Entsorgung radioaktiver Abfälle, sowie die Risiken durch die Nutzung zur Energiegewinnung im Raum.

Glänzendes Energiekonto

Deutlich umweltverträglicher, und als Energiequelle aus menschlicher Sicht in unendlichem Maße vorhanden, ist die Nutzung der Sonnenenergie. Die Sonne stellt ein gigantisches und zudem kostenloses Energiereservoir dar, das sich der Mensch mit der entsprechenden Technik zur Strom- und Wärmeerzeugung nutzbar machen kann. Doch Umweltschutz und Ressourcenschonung ist längst nicht alles, was auf das Bonuskonto der Sonnenenergie geht.

Tipp: Mit dem Photovoltaik Rechner berechnen, ob sich eine Anlage rentiert. Trotz Förderkürzung kann man mit PV-Anlagen viel Geld sparen. Jetzt Rendite berechnen.

Zentrale Nutzung

Solarenergie Nutzung
Solarenergie Nutzung © Garteneidechse, fotolia.com

Die Gewinnung von Strom und Wärme kann bei der Solarenergie dort erfolgen, wo sie im Anschluss auch direkt verbraucht wird. Bei Solarkollektoren zur Wärmegewinnung und Photovoltaikanlagen zur Stromerzeugung können somit Energieverluste, wie sie beim Energietransport vom Kraftwerken bis hin zum Endkunden üblicherweise entstehen, kompensiert werden. Hierdurch werden nicht nur Transportkosten reduziert, sondern auch wertvolle Energien und damit verbundene, nicht unerhebliche Kosten eingespart.

Für den Verbraucher entsteht bei der Nutzung der Solarenergie überdies eine geringere Abhängigkeiten in Bezug auf schwankende Energiepreise durch große Energieunternehmen. Auch im Rahmen wechselseitiger politischer Beziehungen wird eine gewisse Unabhängigkeit auf dem Energiesektor angestrebt. Energiekrisen kann durch die fehlende Abhängigkeit zu Öl fördernden Staaten durch die Nutzung der Sonnenenergie in hohem Maße entgegengewirkt werden.

Sonnenenergie ist 100-Prozent umweltfreundlich – jein!

So ganz umweltkompatibel, wie die Solarenergie oftmals dargestellt wird, ist sie nicht. Zwar ist das Anzapfen der Sonne zur Nutzung der Sonnenenergie kostenlos und auch der Betrieb solcher Anlagen zur Strom- und Wärmeerzeugung aus solarer Energie punktete mit Emissionsfreiheit, doch die Produktion dieser Anlagen, die die Nutzung der Solarenergie überhaupt erst möglich machen, glänzen nicht mit einer sonderlich ökologischen Bilanz.

Für die Erzeugung von Photovoltaikzellen ist zunächst jede Menge Energie nötig, zudem große Mengen an Wasser und nicht zuletzt geht auch der Einsatz von zur Produktion notwendigen Chemikalien nicht unbedingt auf das Ökokonto der Sonnenenergie.

Angesichts der langen Lebensdauer von Solarmodulen kann die anfänglich schlechte Ökobilanz jedoch im Laufe des Betriebs wieder kompensiert werden.

Deutlich besser sieht die Bilanz der zur Wärmeerzeugung notwendigen Sonnenkollektoren aus. Sie haben die Energiemenge, die zu ihrer Herstellung benötigt wird, bereits nach wenigen Jahren wieder wett gemacht und verringern gegenüber konventionellen Heiztechniken, die auf fossilen Brennstoffen basieren, zudem den CO2- und Feinstaubgehalt erheblich.

bis zu 30% sparen

Angebote für Solaranlagen
von regionalen Anbietern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: