Solarstromspeicher Technologie

Teilen:

Technologie eines Solarstromspeichers

Von der zu Grunde liegenden Speicherchemie bis zur Anbindung an die Photovoltaikanlage gibt es je nach den technischen Anforderungen und Vorlieben des Käufers verschiedene Alternativen.

Schema PV-Anlage mit Stromspeicher © DGS
Schema PV-Anlage mit Stromspeicher © DGS

Von der Speicherkomponente zum Speichersystem

Tipp: Mit dem Photovoltaik Rechner berechnen, ob sich eine Anlage rentiert. Trotz Förderkürzung kann man mit PV-Anlagen viel Geld sparen. Jetzt Rendite berechnen.

Da die Speicher auf der Eingangsseite nicht mit der Gleichspannung betrieben werden wie die Photovoltaikmodule und auf der Ausgangsseite nicht mit der geforderten Wechselspannung am Stromnetz betrieben werden können, muss ein Bindeglied zwischengeschaltet werden, das die verschiedenen Spannungen anpasst und aus der Gleichspannung eine Wechselspannung erzeugt. Diese Aufgaben werden von einem Wechselrichter erledigt.

Solarspeicher
Infografik Solarstromspeicher © BSW – Bundesverband Solarwirtschaft e.V.

Für eine bestehende Photovoltaikanlage kann ein Speicher mit Hilfe der für eine Nachrüstung notwendigen Komponenten installiert werden, bei Neuinstallation wird die Komplettlösung in einem Gerät geliefert. Der Platzbedarf entspricht dem eines Kühlschranks, wobei es sowohl kubische als auch schmale rechteckige Modelle gibt.

Generell fühlt sich ein Speichersystem bei den gleichen Temperaturen wohl, wie wir Menschen. Dauerhaft hohe oder niedrige Temperaturen schaden der Lebensdauer. Daher sollte der Speicher an einem temperierten Aufstellungsort installiert werden.
Solarspeicher
Solarstromspeicher Haus Schema © Wagner Solar

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Angebote von Solarfachbetrieben vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Solarfachbetriebe und Experten helfen

In diesem noch recht jungen Marktsegment werben die Hersteller mit verschiedenen Alleinstellungsmerkmalen und technischen Unterschieden ihrer Speicherprodukte. Selbst für einen sehr interessierten Laien wird es schwierig, sich zurecht zu finden. Daher ist es sehr sinnvoll, sich vom Fachplaner einige Varianten berechnen zu lassen.

Ein Fachplaner kann Ihnen ein passendes Speichergerät empfehlen
Ein Fachplaner kann Ihnen ein passendes Speichergerät empfehlen

Für die genaue Planung ist die Kenntnis der Lastgänge pro Tag, Woche und über die Monate notwendig. Da nun kaum jemand im Wohnbereich jahrelange Messungen vornehmen wird, können Standardlastprofile für durchschnittliche Haushalte zum Beispiel vom Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft zu Grunde gelegt werden.

Damit sollte dann auch der Fachplaner einige Berechnungen vornehmen und so die Auswahl einer sinnvollen Speichergröße erleichtern.

bis zu 30% sparen

Angebote für Solaranlagen
von regionalen Anbietern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: