Photovoltaik Leistungsbewertung

Teilen:

Leistungsbewertung für Photovoltaikanlagen

Photovoltaik Leistung Messung © Ingo Bartussek, fotolia.com
Photovoltaik Leistung Messung © Ingo Bartussek, fotolia.com

Photovoltaikanlagen werden hinsichtlich unterschiedlichster Faktoren bewertet. Bei der Leistungsbewertung kommt es daher auf den Blickwinkel an: Geht es um die Nennleistung der Photovoltaikanlage, den Wirkungsgrad der Module, den gesamten Wirkungsgrad der Solaranlage, die Ökobilanz?

Nennleistung

Die Nennleistung von Photovoltaikmodulen wird angegeben in Watt peak und unter standardisierten Bedingungen (STC) getestet. Da alle Module nach den gleichen STC getestet werden, ist zwar im Prinzip die Vergleichbarkeit gesichert. Gleichzeitig werden aber bestimmte Faktoren erst gar nicht berücksichtigt. Deshalb sollten hierüber nur Module verglichen werden, die dieselben Zellen verwenden, also nicht Dünnschichtzellen mit monokristallinen Zellen. Dafür müssten dann auch der Temperaturkoeffizient (das heißt, das Verhalten des Wirkungsgrads bei Erwärmung der Zellen) und die Adsorptionsfähigkeit von diffusem Licht (Schwachlichtverhalten) berücksichtigt werden.

bis zu 30% sparen

Preise vergleichen:
Solaranlage günstig kaufen

  • Bundesweit
  • Unverbindlich
  • Qualifizierte Anbieter
  • Top Preise

Energetische Amortisationszeit

Die energetische Amortisationszeit wiederum bezeichnet den Zeitpunkt in Jahren, ab dem eine Photovoltaikanlage mehr Energie produziert, als für ihre Herstellung genutzt wurde. Je schneller sich eine Photovoltaikanlage energetisch amortisiert, umso besser. Die energetische Amortisationszeit ist also für die ökologische Bewertung von Photovoltaikanlagen wichtig. Allerdings ist sie nicht einfach zu bewerten, da die gesamte Wertschöpfungskette berücksichtigt werden muss.

Eindeutig im Plus: Die Energiebilanz der Solaranlage
Eindeutig im Plus: Die Energiebilanz der Solaranlage

Zudem hängt die energetische Amortisationszeit natürlich vom Standort der Anlage ab, in südlichen Ländern deutlich kürzer ist als im Norden oder in Schlechtwetterregionen, ist die energetische Amortisationszeit bei hoher schneller erreicht. Daten zu energetischen Amortisationszeiten sind gerade bei Photovoltaikmodulen häufig veraltet. Das liegt daran, dass die Entwicklung hier so schnell fortschreitet. Man kann davon ausgehen, dass die energetische Amortisationszeit für PV-Anlagen in Mitteleuropa heute bei ca. 2 bis 3 Jahren liegt.

Ökobilanz von Photovoltaikanlagen

Man hört viel Gutes über Photovoltaikanlagen: Sie sind wirtschaftlich, sie haben eine gute CO2-Bilanz, ihr Ressourcenverbrauch ist vergleichsweise gering etc. Das sind zwar lauter Aspekte, die bei der Erstellung einer Ökobilanz eine Rolle spielen, aber es fehlt für eine richtige Lebenszyklusbewertung noch eine ganze Menge.

Photovoltaik Ökobilanz: Besser als bei Fossilen Energieträgern
Photovoltaik Ökobilanz: Besser als bei Fossilen Energieträgern

Ökobilanz bedeutet, die Photovoltaikanlage vom Rohstoffabbau (also der Herstellung von Silizium aus Quarzsand) bis hin zur Entsorgung oder dem möglichen Recycling der ausgedienten Module zu betrachten. Dabei geht es in jeder Phase um die Umweltwirkungen. Und das ist keine einfache Aufgabe. Die Bilanz zu erstellen ist so schwierig, weil gerade in der Nutzungsphase der Photovoltaikmodule sehr viele Parameter einwirken, die eine Bewertung nahezu unmöglich machen. So spielt der Standort, wie oben schon beschrieben, eine sehr große Rolle. Aber auch das Herstellungsland: Mit welchem Strommix etwa wird das Silizium produziert? Das ist von Land zu Land sehr unterschiedlich. Außerdem hängt der Energieverbrauch bei der Produktion von der Zellart und den Fertigungsanlagen ab.

Untersuchungen des Fraunhofer Instituts für Bauphysik haben gezeigt, dass die Ökobilanz von Photovoltaikanlagen immer besser wird und dass sie eindeutig besser ist als bei fossilen Kraftwerken.

bis zu 30% sparen

Angebote für Solaranlagen
von regionalen Anbietern

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: